Global menu

Our global pages

Close

Von Elfen und Einhörnern: Eversheds berät m4e AG beim Kauf der Produktionsanteile an „Mia and me“ von Rainbow S.r.l.

  • Germany

    06-06-2016

    Die internationale Wirtschaftskanzlei Eversheds hat das Münchener Medienunternehmen m4e AG bei der Übernahme von 45 Prozent der internationalen Rechte an der Kinder-TV-Serie und Marke „Mia and me“ beraten. Übernommen wurden die Rechte vom bisherigen Co-Produktionspartner, der italienischen Rainbow S.r.l., einem der führenden Medienunternehmen in der Kinder-Entertainment-Branche. Im Zuge des Erwerbs übernimmt die Hahn Film AG die verbliebenen 5 Prozent der Rechte aus dem Bestand von Rainbow S.r.l.

    Die Übernahme des Rechtepakets erfolgt rückwirkend zum 1. Januar 2016 und wurde über einen Bankkredit finanziert.

    Die m4e AG ist ein international agierendes Brand Management- und Medienunternehmen mit Fokus auf Kinder- und Familienunterhaltung. „Mia and me“ ist eine international preisgekrönte Kinder-TV-Serie, in deren Mittelpunkt Einhörner und Elfen stehen. „Mia and me“ ist eine Produktion der Hahn & m4e Productions GmbH – einem Joint Venture zwischen der m4e AG und Gerhard Hahn. Die Serie wird co-produziert von Rainbow S.r.L. aus Italien und ZDF German Television Network. Die zweite Staffel der Erfolgsserie startete im Frühjahr 2015 in Deutschland und vielen anderen Ländern. Eine dritte Staffel ist derzeit in Produktion, eine vierte Staffel und ein Kinofilm befinden sich in Entwicklung.

    Im Mittelpunkt der Beratung von m4e durch Eversheds stand die Übernahme aller IP- sowie Nutzungs- und Verwertungsrechte an der TV-Produktion sowie sämtlicher Lizenz- und Merchandisingverträge, die Rainbow S.r.l. weltweit mit den jeweiligen Lizenznehmern abgeschlossen hatte. Ausgenommen von dieser Transaktion sind die italienischen Rechte, die komplett bei der Rainbow S.r.L. verbleiben.

    Dr. Tobias Maier, der zusammen mit seinem Kollegen Dr. Christian Mense die Federführung bei der Beratung der m4e AG innehatte, kommentiert:

    „Die Beratung im vorliegenden Fall war nicht nur aufgrund der umfangreichen rechtlichen Fragestellungen komplex, sondern auch wegen der zwingend notwendigen grenzüberschreitenden Expertise. Das Ergebnis zeigt, welche Leistungsfähigkeit im globalen Netzwerk von Eversheds steckt. Ich freue mich daher sehr, dass wir m4e gemeinsam mit den Kollegen in Rom und München erfolgreich durch diese Transaktion begleiten konnten.“

    Die restlichen 50 Prozent der internationalen Rechte an „Mia and me“ werden unverändert durch die Hahn & m4e Productions GmbH gehalten, einem 50/50-Joint-Venture von Gerhard Hahn/Hahn Film AG und der m4e AG. Damit hat die m4e AG ihre Beteiligung an „Mia and me“ annähernd verdreifacht.

    Das Eversheds-Team für m4e umfasste folgende Beteiligte: in München Dr. Tobias Maier (Federführung, IP/Media), Dr. Christian Mense (Federführung, Corporate/M&A), Dr. Stefan Diemer (Tax), Dr. Christian Hilpert (Corporate), Dr. Michael Reichard (Corporate), Steffen Morawietz (IP/Commercial), in Rom: Beatrice Bigonzi (Partner, IP/Media), Marica Maurella (IP/Media), Silvia Cocozza (IP/Media) Francesco Manzullo (Corporate); in Toronto: Stikeman & Elliott: Dan Murdoch (Corporate), Yannick Katirai (Corporate)

    Rainbow S.r.l. wurde von Baker & McKenzie (München) beraten.

    Disclaimer

    This information is for guidance purposes only and should not be regarded as a substitute for taking legal advice. Please refer to the full terms and conditions on our website.

    < Go back

    Print Friendly and PDF
    Register to receive regular updates via email.