Global menu

Our global pages

Close

Eversheds Sutherland berät die Gründer der Burger House-Restaurantkette beim Verkauf an eine süddeutsche Investorengruppe

  • Germany

    22-05-2019

    Eversheds Sutherland hat die Gründer der Burger House-Restaurantkette bei der Veräußerung ihrer Anteile an eine süddeutsche Investorengruppe beraten. Die Käufer übernehmen den Vorreiter des „Better Burger“-Trends in Süddeutschland mit dem Ziel, das bestehende Franchise-System weiterzuentwickeln und auszubauen. Die bisherigen Gesellschafter werden den Ausbau des Restaurantkonzepts weiter unterstzützen.

    Seit der Gründung im Jahr 2014 entwickelte sich die Burger House-Gruppe zu einem der am schnellsten wachsenden Systemgastronomie-Konzepte in Süddeutschland. Durch die Fokussierung auf Qualität und enge Kooperationen mit den Zulieferern, etablierte sich unter dem Namen Burger House eine starke Marke als Wegbereiter der „Better-Burger“-Szene in München und Süddeutschland. Im Rahmen des Franchise-Konzepts wuchs die Gruppe auf zwischenzeitlich deutschlandweit über 15 Restaurants, davon zehn im Franchise-Betrieb, sowie zwei internationale Niederlassungen in der Golfregion.

    Durch die Veräußerung an die Investorengruppe aus dem süddeutschen Raum, die unter anderem im Immobilienbereich tätig ist, eröffnet sich für die Burger House Gruppe ein neues weitreichendes Expansions- und Entwicklungspotential. Erste Umsetzungsschritte konnten bereits durch die Eröffnung eines weiteren Restaurants im direkten Umfeld der Münchner Theresienwiese erreicht werden.

    Die Gründer der Burger House-Gruppe wurden bei der Veräußerung von einem Eversheds Sutherland-Team unter der Federführung des Münchener Corporate/M&A-Partners Dr. Christian Mense beraten. Weitere Teammitglieder waren Jörg Hoffmann (Senior Associate), Martin Sanftleben (Senior Associate) und Sophia Münzel (Associate, alle Corporate/M&A, München).

    Disclaimer

    This information is for guidance purposes only and should not be regarded as a substitute for taking legal advice. Please refer to the full terms and conditions on our website.

    < Go back

    Print Friendly and PDF
    Register to receive regular updates via email.