Global menu

Our global pages

Close

Eversheds Sutherland berät Hörmann Industries bei mittelbarer Beteiligung an der euromicron AG über Tochter Funkwerk AG

  • Germany

    16-07-2019

    Eversheds Sutherland hat die Hörmann Industries GmbH bei der mittelbaren Beteiligung über ihre Tochter Funkwerk AG an der euromicron AG beraten. Ein Team von Eversheds Sutherland hat die rechtliche Due Diligence bei der euromicron AG durchgeführt. Ziel des strategischen Investments ist die weitere Entwicklung des Geschäftsbereichs Communication der Hörmann Industries.

    Hörmann Industries mit Sitz in Kirchseeon bei München ist ein mittelständischer Mischkonzern und in den Geschäftsbereichen Automotive, Communication, Engineering und Services in Deutschland und Europa tätig. Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete Hörmann Industries mit 3.200 Mitarbeitern einen Umsatz von 624 Mio. Euro.

    Funkwerk mit Sitz in Kölleda bei Erfurt ist als mittelständischer Technologiekonzern spezialisiert auf Informations-, Kommunikations- und Sicherheitssysteme für den Schienenverkehr, Infrastruktur, Behörden und Unternehmen. Hörmann Industries ist als Hauptaktionär mit 78,0 % an Funkwerk beteiligt.

    euromicron mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein mittelständischer Technologiekonzern mit 1.900 Mitarbeitern in 16 Tochtergesellschaften und einem Umsatz von 320 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2018. Das Unternehmen plant, realisiert und wartet digitale Infrastrukturen in den Bereichen Digitalisierte Gebäude (Smart Buildings), Kritische Infrastrukturen wie Bahnhöfe, Flughäfen, Kraftwerke und Krankenhäuser sowie Industrie 4.0.

    Die Beteiligung bildet für beide Unternehmen die Grundlage für eine strategische Partnerschaft, mit der die jeweilige technologische Lösungskompetenz weiter gestärkt und der Marktzugang erweitert werden sollen. Die Beteiligung steht unter dem Vorbehalt der fusionskontrollrechtlichen Freigabe der Kartellbehörden in Deutschland und Österreich.

    Für Hörmann Industries waren ein Team bestehend aus Dr. Matthias Heisse (Partner), Dr. Oliver Maaß (Counsel, beide Corporate, München), Dr. Danguole Hackel (Counsel, Corporate, Hamburg), Dr. Wendelin Mayer (Associate, Corporate) und Stephan Dunkhorst (Counsel, Arbeitsrecht, beide München) tätig.

    Eversheds Sutherland berät Hörmann Industries regelmäßig im Gesellschaftsrecht, zuletzt beim Abschluss des Sozialplans für die Hörmann Automotive Penzberg, bei der Übernahme von drei Gesellschaften der MAT Maschinen- und Automationstechnik sowie beim Erwerb der Sparte Schienen- und Straßenfahrzeuge der Leadec Engineering.

    Disclaimer

    This information is for guidance purposes only and should not be regarded as a substitute for taking legal advice. Please refer to the full terms and conditions on our website.

    < Go back

    Print Friendly and PDF
    Register to receive regular updates via email.