Global menu

Our global pages

Close

Hörmann kauft erneut im Automotive- und Zulieferbereich zu – mit Hilfe von Eversheds Sutherland wurden drei Gesellschaften der MAT Maschinen- und Automationstechnik übernommen

  • Germany

    20-10-2017

    Die internationale Wirtschaftskanzlei Eversheds Sutherland hat den deutschen Technologiekonzern Hörmann Industries beim Erwerb von mehreren Tochtergesellschaften der MAT Maschinen- und Automationstechnik GmbH beraten.

    Die Hörmann Services GmbH, ein Beteiligungsunternehmen der Hörmann Industries GmbH, übernimmt von der Unternehmensgruppe MAT Maschinen- und Automationstechnik GmbH ihre drei operativen Tochtergesellschaften MAT Maschinentechnik GmbH, MAT Automationstechnik GmbH und MAT Industrieservice GmbH. MAT verfügt über langjährige Erfahrung im Maschinen- und Anlagebau, Hard- und Softwareplanung und industrieller Dienstleistung und verstärkt damit die wachstumsstarken Geschäftsbereiche „Industrial Services“ und „Public Services“ der Hörmann-Gruppe. Mit der Übernahme baut Hörmann erneut seine Ingenieurs- und Konstruktionskapazitäten für die Automobil- und Zuliefererindustrie und artverwandte Industriezweige aus.

    Die Hörmann Industries GmbH mit Sitz in Kirchseeon ist ein mittelständischer Technologiekonzern und erwirtschaftet mit rund 2.800 Mitarbeitern in den drei Geschäftsbereichen „Automotive“, „Engineering“ und „Communication“ einen Konzernumsatz von rund 465 Millionen Euro. Die Unternehmensgruppe MAT Maschinen und Automationstechnik GmbH mit ihren Tochtergesellschaften MAT Automationstechnik GmbH, MAT Industrieservice GmbH und MAT Maschinentechnik GmbH mit Sitz in Salzgitter ist mit ihren rund 130 Mitarbeitern auf industrielle Dienstleistungen für Automobilwerke, Maschinenhersteller und weitere Industriezweige aus der Großindustrie spezialisiert.

    Nach der erfolgreichen Beratung bei der Übernahme des Gemeinschaftsunternehmens der Hörmann Automotive Gustavsburg von der MAN Truck & Bus AG und dem Erwerb der Schienen- und Straßenfahrzeugsparte von Leadec Engineering, ist dies bereits die dritte Transaktion im laufenden Jahr, bei der Eversheds Sutherlands die Hörmann-Gruppe berät.

    Für Hörmann Industries war unter Federführung von Dr. Matthias Heisse (Partner, Corporate/M&A) ein Team aus dem Eversheds Sutherland-Büro in München tätig: Dirk Kramer (Counsel, Corporate/M&A), Dr. Arndt Scheffler (Counsel, Kartellrecht), Wolfgang Troidl (Senior Associate, Corporate/M&A).

    Disclaimer

    This information is for guidance purposes only and should not be regarded as a substitute for taking legal advice. Please refer to the full terms and conditions on our website.

    < Go back

    Print Friendly and PDF
    Register to receive regular updates via email.