Global menu

Our global pages

Close

Heisse Kursawe Eversheds berät MCH Management Capital Holding AG bei Veräußerung eines Fachzeitschriften-Portfolios an den Landwirtschaftsverlag Münster

  • Germany

    11-05-2015

    Heisse Kursawe Eversheds hat den Private Equity Investor MCH Management Capital Holding AG bei der Veräußerung eines Teils ihres B2B-Fachzeitschriften-Portfolios beraten. Käufer ist die Landwirtschaftsverlag-Gruppe aus Münster, die neben landwirtschaftlichen Fachtiteln unter anderem auch die deutschlandweit auflagenstarke Publikumszeitschrift „Landlust“ herausgibt. Die Übertragung erfolgt im Wege eines Share und Asset Deals. Neben ausgewählten Zeitschriften-Titeln wurden auch zwei Landesgesellschaften mit Sitz in Österreich und Polen veräußert.

    Die veräußerten Zeitschriftentitel gehörten zu dem Geschäftsbereich Handel und umfassten neben der Zeitschrift „Lebensmittel Praxis“ weitere Fachzeitschriften-Titel aus dem B2B-Bereich zu den Themen Convenience und Handel. Alle vorgenannten Publikationen waren durch die MCH Management Capital Holding AG in ihrer Beteiligung LPV Media GmbH zusammengefasst gewesen. Der Hauptsitz von Redaktion und Verlag der veräußerten Zeitschriftentitel liegt in der rheinland-pfälzischen Stadt Neuwied.

    Nach der erfolgten Freigabe durch die Kartellbehörden in Deutschland und Österreich konnte der Kaufvertrag nun vollzogen werden.

    Berater MCH Management Capital Holding AG:

    Heisse Kursawe Eversheds: Dr. Matthias Heisse (Federführung), Dr. Oliver Maaß, Dr. Christian Mense (alle Corporate, München), Dr. Arndt Scheffler (Kartellrecht, München); Dr. Stefan Diemer (Tax, München), Dr. Dirk Monheim (Employment, München); Associates: Wolfgang Troidl, Thomas Poschitz (beide Corporate, München), Judith Hesse (Markenrecht, München)

    Hintergrund
    Die im Jahr 2007 gegründete Beteiligungsgesellschaft MCH Management Capital Holding AG stellt Kapital für einen Management Buy-Out oder Management Buy-In im deutsch-sprachigen Mittelstand sowie für Beteiligungsmodelle mit Konzerngesellschaften (industrielle Partnerschaften) zur Verfügung. Im Gegensatz zu klassischen Private Equity Funds besitzt die Management Capital Holding AG keine klassische Fondstruktur, sondern stellt für jede Investition eine transaktionsspezifische Investorengruppe (in der Regel sogenannte Family Offices) zusammen. Aktuelle Beteiligungen sind die Atec Business Information, IIAD Institut für Internationale Architektur Dokumentation, Compact Publishing, B+B Media, Hospitality Medien und der Freizeit Verlag. Die nun veräußerten Fachzeitschriften-Titel hatte die MCH Management Capital Holding AG im Jahr 2010 erworben.

    Disclaimer

    This information is for guidance purposes only and should not be regarded as a substitute for taking legal advice. Please refer to the full terms and conditions on our website.

    < Go back

    Print Friendly and PDF
    Register to receive regular updates via email.